Les godverdommes

Der Dokumentarfilm „Les Godverdommes sont là“ veranschaulicht das harte Leben der flämischen Saisonarbeiter in Frankreich. 'Godverdomme' ist ein Schimpfwort im Flämischen, vergleichbar mit der deutschen Ausdrucksweise 'verdammt nochmal'. Den Spitznamen 'Les Godverdommes' bekamen die Flamen von den Franzosen also dadurch, dass sie flüchten und dabei häufig das Wort 'Godverdomme' fiel.

Die Dokumentation kann mittels vorheriger Absprache in den Gruppenbesuch integriert werden. Die Dokumentation dauert 50 Minuten.

Coronavirus/COVID-19

Die Museen sind dienstags und donnerstags nach Vereinbarung geöffnet

 (cultuurentoerisme@koekelare.be)